EVENTS

Yoga-Retreats nah & fern

1. – 3. November 2024 – in Tirol

November Love Herbstretreat. Ein Wochenende mit wohltuenden Momenten inmitten eindrucksvoller Natur.

Rund um den angelegten Naturbadesee Stillebach in St. Leonhard im Pitztal, mit Blick auf Mittagskogel und Wildspitze, lässt es sich wunderbar zur Ruhe kommen. Im Hintergrund stürzt ein mächtiger Wasserfall über Felsvorsprünge, der am Abend mystisch in Szene gesetzt wird.

Das Biohotel Stillebach ist in 4.Generation familiengeführt und lädt mit einem stimmigen Verhältnis aus moderner und gemütlicher Tiroler Behaglichkeit ein.

Foto: Zimmerbeispiel – Biohotel Stillebach

Je nach Wetterlage ist eine Spazierrunde oder Bergwanderung geplant. Neben den Yogaeinheiten bleibt Zeit, Dich vom Wind durchpusten zu lassen, zu kneippen, in der Sauna wieder aufzuwärmen oder mit einem guten Buch gemütlich im Sessel zu sitzen.

Foto: Yogastadl – Biohotel Stillebach

Ein großzügiges Yogastadl empfängt uns mit natürlichen Materialien. Die Einladung auf sich selbst zu hören steht an diesem Wochenende im Vordergrund. Es gilt das zu finden, was sich gut anfühlt.

Bewegung, Ruhe & Natur vom 1. bis 3. November 2024 im Pitztal.

Möchtest Du mehr Infos dazu, schreibe mir bitte an: post(at)sandragottwald.com 

*************************

1. – 4. Mai 2025 – in Südtirol

Flow & Glow Frühlingsretreat. Ein langes Wochenende in Südtirol, zum Luft holen, abtauchen, entspannen und genießen.

Umgeben von Bergen, Wiesen und Wäldern liegt das Naturhotel Saalerwirt in der unberührten Natur des bekannten Wallfahrtsortes Maria Saalen. Der historische Gasthof wurde achtsam erweitert und geschmackvoll renoviert. Die Gastgeber haben eine authentische und natürliche Atmosphäre geschaffen.

Foto: Ausblick von der Terrasse – privat

Neben den Yogaeinheiten bleibt Zeit, im Pool oder Naturbadeteich zu entspannen, zu kneippen, die Sauna zu nutzen und den Frühling zu genießen. Je nach Wetterlage gehen wir wandern.

Foto: Yogaraum – Naturhotel Saalerwirt

Der Yogaraum mit Ausblick empfängt uns mit natürlichen Materialien und hochwertigem Yoga-Equipment.

Die Einheiten am Morgen sind dynamisch, wohingegen die Nachmittagssequenzen zur Entspannung und Regeneration einladen.

Du übst auf Deine Bedürfnisse angepasst. Wertvolle Impulse rund um den Bereich „gesund bis ins hohe Alter“ (in Bezug auf Selbstwirksamkeit und Lebensstil-Maßnahmen) nimmst Du mit in Deinen Alltag, so dass das Retreat noch lange nachwirken kann.

Flow & Glow im Frühling vom 1. bis 4. Mai 2025 mit Blick auf das Pustertal.

Möchtest Du mehr Infos dazu, schreibe mir bitte an: post(at)sandragottwald.com 

*************************

Eindrücke vergangener Yoga-Reisen 2019 – 2024

Kraftspendende Momente & idyllische Orte

*************************

SEMINARE

SCHULFACH GLÜCK – PILOTPROJEKT

Reisematerial. ©Sandra Gottwald

Entdeckerfreude, Begeisterung, Neugier und das richtige Maß an Herausforderung sind „Flow“ Grundzutaten.

AUF ENTDECKUNGSREISE – Spielen ist die Welt der Kinder.

Im Rahmen des Pilotprojektes „Schulfach Glück“ habe ich mich, im Ehrenamt, mit über 100 Grundschulkindern und deren Lehrkräfte auf kreative Entdeckungsreisen begeben.

Eine kreative Entdeckungsreise eröffnet neue Räume, um die Beziehung zu sich selbst und zu anderen positiv zu erleben. In Bewegung und im Spiel, erproben die Kinder kreative Methoden, entwickeln im Austausch miteinander Vertrauen, stärken ihr Growth Mindset und erholen sich in Ruhephasen.

Die Kinder halten ihre Beobachtungen schriftlich oder als Zeichnung im Reise-Journal fest und können so die Übungen und Notizen im Alltag für sich nutzen. Lehrkräfte haben die Möglichkeit zu partizipieren, um die Übungen auch im Schulalltag einzuflechten.

Die Schul-Kooperation startet auf Initiative von Eltern, Lehrkräften oder Schulleitern.

  • Die Schule (bzw. die Elternschaft der Kinder) finanziert die Kurse.
  • Die Schule bewirbt sich um eine Spenden-Kooperation, zum Beispiel bei der Gemeinde / der Stadt, einer Stiftung oder ortsansässigen Firmen.

Weitere Informationen zum Konzept Schulfach Glück:

Das Fritz-Schubert-Institut entwickelt und vermittelt Techniken zur Stärkung der Persönlichkeit und des ganzheitlichen Wohlbefindens. Neueste Erkenntnisse der Lernforschung werden dabei mit bewährter pädagogischer Erfahrung verknüpft. Die Wirkung der eingesetzten Techniken werden in Zusammenarbeit mit Universitäten und Lehrkräften erforscht. Alle Methoden, die in der Weiterbildung „Schulfach Glück-Lernziel Wohlbefinden“, im „Entwicklungskonzept Glück“ und in der pädagogischen Praxis Verwendung finden, stellen eine Sammlung überprüfter Verfahren dar.

Ihre Grundlagen finden sich in der Salutogenese (Antonovsky), dem logotherapeutischen Ansatz Viktor E. Frankls, der systemisch konstruktivistischen Pädagogik, der positiven Psychologie, der Konsistenz-Theorie (Klaus Grawe), der Motivationspsychologie, der PSI-Theorie nach Prof. Julius Kuhl und in den Ergebnissen der Resilienzforschung.

– Quelle: www.fritz-schubert-institut.de